HintRot1
FERNE SEHNSUCHT :
 
Verrinnt auch das Blut
Zuletzt stirbt der Mut
Und tötet den Geist
Die Seele nie reist ...
 
So trag mich du mein Schicksal
Durch das Leben in die Ferne
Durch die Zeit ... bis in ...
Die Ewigkeit
 
Doch klag ich nicht
Durchbohrt ein Stich
Mich noch so tief
Ein Dorn so hart ...
So kalt
Einst Rosen so zart
 
Ferne Sehnsucht
Ferner Raum ferner Traum
Ferne Sehsucht
Ferner Raum ferner Traum
 
Ein Stich so tief, ins Fleisch so dünn
Kein Leid ich klag, kein Schmerz mich plagt
Voller Sehnsucht ich's ertrag
 
Ferne Sehnsucht
Ferner Raum, ferner Traum
Ferne Sehnsucht
Ferner Raum, ferner Traum
 
Verrinnt auch das Blut
Zuletzt stirbt die Glut
Und tötet das Reich
In Flammen sogleich
 
Ferne Sehnsucht, ferner Raum
Ferne Sehnsucht, ferner Traum
zurück